Lebenswege Initiationen und Körperentpanzerung mit Anke Mrosla

Lebensweg - Anke Mrosla

Begleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Lebenswege sind eine Heilpraxis für Somatic Experiencing nach Peter Levine, Traumatherapie, Körperentpanzerung mit der Methode der Prozessorientierten Körpertherapie und Lebensberatung, sowie Übergangszeremonien und Übergangsriten. Ausserdem sind sie Schulungsort für schamanistisches Wissen in der Tradition der Rattlesnakeschule der Twisted Hairs.


 


Melden Sie sich für den Newsletter der Lebenswege an. Ihre Angaben werden nur für den Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erklären Sie sich einerstanden mit unseren Nutzungsbedingungen.
E-Mail 
Name 
 

Newsletter Archiv


Aktueller Newsletter

Newsletter Nr 5

Liebe Freunde, Klienten und Interessierte,

Der Sommer beginnt und mit ihm die Zeit der Fülle. Im Garten kann man noch die letzten Erdbeeren jagen und die Sonne küsst Bauch, Gesicht und Po, hmmm schön!

Für mich ist dieser Sommer eine Zeit der Überprüfung und Veränderung innerlich und im Privatleben, ebenso wie in meiner Arbeit. Eine wichtige Neuerung ist, dass ich zum Ende des Sommers eine Dependance meiner Praxis in Potsdam aufmachen will, um meine Erreichbarkeit für  Klienten zu verbessern.  Dort möchte ich zunächst 2 Tage in der Woche praktizieren. Wenn der neue Ort feststeht und meine Praxiszeiten eingerichtet sind, werde ich Euch in einer kurzen Meldung darüber informieren. Ich freue mich schon riesig auf diesen neuen Schritt und bin sehr gespannt, wie diese Erweiterung sich anfühlen wird!

Gerade habe ich persönlich einen echten Triumph zu feiern! 
Ich habe vom 20. bis 22. Juni zur Sonnenwende erfolgreich die dreitägige praktische Danprüfung im Shinson Hapkido bestanden und bin seit Sonntag Trägerin des schwarzen Gürtels. Für mich ist die Kampfkunst seit 11 Jahren ein Weg der persönlichen Meisterschaft und ein immer weiter gehendes Lernen. 
Wie kann ich meine körperlichen und geistigen Grenzen erkennen und respektieren und aus diesem Erkennen den Mut finden, sie zu verschieben. Wo ist eine Möglichkeit, mich zu strecken, bei der ich gleichzeitig eingefühlt mit mir selbst bin. 

Meine Erfahrung war in diesen drei Tagen, dass ich, eingebettet in die Gemeinschaft mit den anderen 22 PrüfungsteilnehmerInnen, ein großes Stück weiter gehen konnte als allein. Der Geist des Miteinander war eine tragende Kraft, die mir wieder einmal gezeigt hat, wie wichtig es für uns ist, mit anderen in Beziehung zu sein. Wir haben uns ermutigt, wo es nötig war, miteinander gelacht und geweint und das Leben in der ganzen Fülle des Erlebens  gefeiert. 
Wer Lust hat, mal ein Gefühl zu der von Sonsanim Ko Myong entwickelten Bewegungskunst Shinson Hapkido zu bekommen, für den füge ich hier einen link ein vom Sommerlager 2012: 

In diesen Sommer nehme ich das Wissen mit, dass das Leben mich und jeden Menschen ganz braucht, mit vollem Einsatz, mit Mut und der Bereitschaft auch ein Risiko einzugehen, um zu erreichen, was wir uns von Herzen ersehnen!

Ich wünsche uns allen den Mut das Leben voll zu leben und Menschen, die uns dabei als LehrerInnen, Freunde und Weggefährten begleiten!

Mein besonderes Angebot

Körpertypenworkshop: Ein Tagesworkshop zu den Körpertypen. 
Im Rahmen meiner Praxistätigkeit möchte ich Euch einladen zu einem Tagesworkshop zum Kennenlernen der Körpercharakterstrukturen nach Lowen, erweitert um die Erkenntnisse von Laurence Heller und der Arbeit mit NARM (siehe Buchempfehlung). Nach der Einführung der Körpertypen werden wir konkrete Erfahrungen machen, wie sich die Körpertypen in uns anfühlen und agieren und was das mit unseren frühen Bindungsmustern zu tun hat. Am Abend wollen wir das Alles in einer Deer Tribe Reinigungshüttenzeremonie integrieren und damit den Tag beschliessen.

Termin: Sonntag 7. September von 10 bis ca. 22 Uhr

Kosten 60 Euro inkl. der Landkosten für die Schwitzhütte und Mittagessen
ich bitte um verbindliche Anmeldung an lebenswegegmxnet oder über 033841-45883

Und hier die aktuelle Studierempfehlung:

Diesmal möchte ich Euch von Laurence Heller und Aline Lapiere das Buch „Entwicklngstrauma heilen“ empfehlen. 
Das ist ein sehr interessantes Werk, in dem die NARM- Methode vorgestellt wird: NARM steht für neuroaffektives Beziehungsmodell und ist eine Entwicklung aus dem Somatic Experiencing Kontext, die sich speziell mit Bindungstraumata und frühkindlicher Prägung beschäftigt. Das Buch gibt einen tiefen Einblick in die Entstehung der Körpercharakterstrukturen aus der Sicht der Trauma-Forschung. Für mich war es sehr spannend, weil dort meine Arbeit mit den Körperstrukturen im Rahmen der Körperentpanzerung und die Einsichten und Erkenntnisse aus der Traumtherapie aufs Schönste zusammen kommen.
Das Buch ist keine ganz leichte Kost, auch an den Schreibstil muss man sich vielleicht erst mal gewöhnen, es lohnt sich aber für interessierte Laien und natürlich für alle Menschen, die professionell mit Menschen arbeiten. 

Und zum Abschluss hier noch ein Link zu Konstantin Wecker mit einem wunderbaren Song über den Sommer: https://www.youtube.com/watch?v=Htk2ELTOjnU

Herzliche Grüße
Anke Mrosla


Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  suche  |  © Anke Mrosla - lebenswege-initiationen.de