Lebenswege Initiationen und Körperentpanzerung mit Anke Mrosla

Lebensweg - Anke Mrosla

Begleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Lebenswege sind eine Heilpraxis für Somatic Experiencing nach Peter Levine, Traumatherapie, Körperentpanzerung mit der Methode der Prozessorientierten Körpertherapie und Lebensberatung, sowie Übergangszeremonien und Übergangsriten. Ausserdem sind sie Schulungsort für schamanistisches Wissen in der Tradition der Rattlesnakeschule der Twisted Hairs.


Newsletter Nr 3, Winter 2013

 


Melden Sie sich für den Newsletter der Lebenswege an. Ihre Angaben werden nur für den Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.
Mit der Anmeldung zum Newsletter erklären Sie sich einerstanden mit unseren Nutzungsbedingungen.
E-Mail 
Name 
 

Newsletter Archiv


Aktueller Newsletter

winter.jpg

Newsletter Nr 3, Winter 2013

Sei herzlich gegrüßt!

WinterGestern haben wir mit 28 Menschen im Rahmen der Lebenswege Lodge die Wintersonnwende gefeiert.

Ich möchte gern etwas von der Berührung mit Euch teilen, die für mich in dieser kontinuierlichen Feier der Jahreszeiten liegt. Es hat eine zutiefst heilsame und beruhigende Wirkung, wenn ich mich mit der Energie in den verschiedenen Jahreszeiten bewußt in Einklang bringe. In den letzten Herbstwochen konnte ich verfolgen, wie die Pflanzen in unserem Garten sich mehr und mehr zurückgezogen haben und zum Teil beinahe spurlos in der Erde verschwunden sind. Alles kam zur Ruhe! Und auch wenn dieser Winter bis jetzt sehr mild daher kommt, gibt es doch allein schon durch die kurzen Tage auch in mir eine zelluläre Resonanz zu diesem Innehalten, zur Ruhe kommen und sich in der Stille besinnen. Wunderbar, dass es in diesem turbulenten und vielschichtigen Lebenskreis auch den Winter gibt zum Ausatmen und Reflektieren über das, was war.

Gleichzeitg wächst durch das Feiern der Jahreszeiten Verbindung und Gemeinschaft. Diejenigen, die immer wieder kommen fühlen sich bei diesen Gelegenheiten an wie Familie, ein Band, von dem ich annehme, dass es - sollte es einmal geprüft werden -  wohl auch in Krisen belastbar und tragfähig ist. Auf diese Art stärkt sich mein Gefühl eingebunden zu sein in einen größeren Kreis von Menschen und ich denke, vielleicht ist das ein Blitzlicht einer neuen Art von Gemeinschaftsleben, welches nicht mehr so sehr das tägliche Miteinander braucht, sondern Wesentliches miteinander teilt.

In diesem Sinn meinen Dank an Alle, die im vergangenen Jahr Wesentliches im Leben und in der Arbeit mit mir geteilt haben, an Alle, die mich auf verschiedenen Ebenen berührt und bereichert haben und die ich ebenso bereichern konnte. Es war ein volles und ein gutes Jahr! 

Zum Jahreswechsel

Herr, setze dem Überfluss Grenzen,
und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
aber auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamten, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen.
Aber nicht sofort.

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti, Münster (1883)

Mein besonderes Angebot 

   Tagesworkshop zur Somatic Experiencing Traumatherapie

         am Sonntag, den 9. Februar 2014 von 11 bis 18 Uhr

Der Workshop beinhaltet eine Einführung in die Theorie und Arbeit mit Somatic Experiencing. Ausführlicher Vortrag und Übungen wechseln sich ab. 

An diesem Kennlerntag werden wir die der Somatic Experiencing Traumatherapie zu Grunde liegenden Prinzipien kennen lernen und in einfachen, aber sehr aufschlussreichen Übungen im eigenen Erleben erkunden.

Wer danach Interesse hat, die eigenen Themen und Erfahrungen mit dieser Methode zu bearbeiten, ist für Einzelsitzungen herzlich willkommen.

Ort: Dorfstr. 14 in Lübnitz

Kosten: 50 Euro inkl. Mittagsmahl

Verbindliche Anmeldung und Anfragen unter: lebenswegegmxde

oder telefonisch: 033841-45883

Und hier noch meine Studierempfehlung für diesen Winter

"Der Junge, der wie ein Hund gehalten wurde" von Bruce D. Perry in Zusammenarbeit mit Maia Szalavitz. Perry ist Kinderpsychiater und wissenschaftlicher Leiter der ChildTrauma Academy in Houston, Texas. Das Buch erzählt mit großer Menschlichkeit von dem Leiden und den ungewöhnlichen Heilungswegen von traumatisierten Kindern. Es berichtet auch von deren Eltern und den beieinflussenden Faktoren und zeigt auf, wie wesentlich eine stabile und sichere Bindung zu beziehungsfähigen Erwachsenen für Kinder ist. Wunderbar fand ich vor allem die Mischung aus liebender Anteilnahme und wissenschaftlicher Klarheit in diesem Buch. Der Stil spiegelt eine Art zu arbeiten wieder, die immer die Möglichkeit des Kindes, trotz aller erlebten Schrecken zu gesunden im Blick behält.

Für alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen und Angeboten der Lebenswege Lodge und der Heilpraxis schaut einfach vorbei auf der website www.lebenswege-initiationen.de

Herzliche Grüße
Anke Mrosla


Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  suche  |  © Anke Mrosla - lebenswege-initiationen.de